Von schicken Shirts und warum man sich die ganz genau unter die Lupe nehmen sollte

Zugegeben, wenn ich mir morgens ein Shirt oder Hemd überstreife, habe ich nicht diesen prüfenden Blick. Ich zieh es eben an. Bei Werbeartikeln aus Textil ist das anders. Bevor ich meine Kunden beraten kann, muss ich alles mehr als genau wissen. Genau deshalb war ich erneut auf Fortbildung. Shirt ist nicht gleich Shirt. Warum, wieso und weshalb? Das ist eine echt komplizierte Angelegenheit, wie ich nun wieder erfahren durfte.

Textile Werbeträger liegen derzeit voll im Trend. Keine Frage, dass ich mich in punkto Warenkunde gerne weiterbilde. Und ich kann Ihnen sagen: Die war heuer spannender als Kino. Wobei mein Interesse sowieso schon immer mehr den Werbeartikeln galt als irgendwelchen Hollywood-Schnulzen.

Welches Textil für welchen Werbemittel-Anlass? Welche Qualität wiederum eignet sich für was? Und wie muss es beschaffen sein, dass Mitarbeiter es gern anziehen, sich darin pudelwohl fühlen? Man mag kaum glauben, wie groß die Unterschiede sind und was es dazu alles zu erfahren gibt.

Jürgen Hable – Der Werbeartikelprofi –
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4
73479 Ellwangen (Jagst)
Fon: (07961) 9251-0
Fax: (07961) 9251-29
http://www.der-werbeartikelprofi.de
info@der-werbeartikelprofi.de
https://werbunghable.wordpress.com

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeit, Uncategorized, Werbeartikel, Werbemittel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Werbemittel-Fettnäpfchen – Folge 5: Qualität? Wer braucht denn so was!

checklistIch konnte es nicht lassen. Gestern war ich shoppen. Mir lachte das Ding einfach entgegen. Widerstand zwecklos. Obwohl ich da schon wusste, was ich mir antue. Wie es manchmal so ist, greift man trotzdem zu. Warum, kann ich mir selbst kaum erklären. Zu Hause dann das böse Erwachen. Schon beim Auspacken kam mir dieser unschöne Duft entgegen. Es roch nach einem waschechten Chemielabor. Schnell stopfte ich den Artikel zurück in seine Verpackung. Danach nichts wie in den Müll damit. Wütend? Oh ja, war ich. Zu 100 % auf mich selbst. Schließlich hatte ich das qualitätsarme Stinke-Teil eigenhändig gekauft.

Es gibt übrigens auch „geruchsintensive“ Werbeartikel. Solche, die eben total billig sind und daher auf billigste Art produziert werden müssen. Mangelhafte Qualität beim ersten Atemzug unfreiwillig mit inhaliert. Andere wiederum fallen beinahe schon aus allen Fugen, allein nur beim leichten Anfassen. Vom Gebrauch ganz zu schweigen, dazu sind sie einfach nicht gemacht worden. Die Empfänger dagegen kippen nach Erhalt vermutlich sofort aus den Latschen und fragen sich: Wer nur tut mir so was an? Ich möchte da als Übeltäter lieber nicht in Frage kommen. Wer weiß, wie lange mein Kunde sonst noch Kunde ist.

Preiswert und billig – definitiv zwei verschiedene Dinge, wenn es um Werbeartikel geht. Es gibt immer Möglichkeiten, Lösungen für das gewünschte Budget zu finden. Auch solche, auf die Sie gar nicht kommen würden. Billigartikel jedenfalls sind die denkbar schlechteste Option, um das Werbemittel-Budget so niedrig wie möglich zu halten.

Jürgen Hable – Der Werbeartikelprofi –
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4
73479 Ellwangen (Jagst)
Fon: (07961) 9251-0
Fax: (07961) 9251-29
http://www.der-werbeartikelprofi.de
info@der-werbeartikelprofi.de
https://werbunghable.wordpress.com

Veröffentlicht unter Akquise, Aufmerksamkeit, Bestandskunden, Neukunden, Werbeartikel, Werbemittel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Super Werbeartikel für die Zielgruppe „Frau“. Das musst Du vorstellen…. Sagt meine Frau!

Das hat sie gesagt, als Sie vom Frisör zurück kam und mir ganz stolz den dort erhaltenen Kugelschreiber zeigte.

Kein Stift wie jeder andere. Dezent schwarz mit Softtouchoberfläche UND….

Beschlägen in Roségold. Roségold ist derzeit total „in“ habe ich von meiner Frau erfahren.Kugeslchreiber_Roségold

Zahlreiche Stars und Sternchen schwärmen davon und sind ganz verrückt danach.

„Das musst du deinen Kunden mit der Zielgruppe „Frauen“ anbieten“- sagt meine Frau.

Ok. Bei so viel Begeisterung mach ich das hiermit. Wenn Sie wissen wollen wie so ein Schreibgerät in „echt“ aussieht und die Softtouchoberfläche fühlen möchten, wenn Sie wissen wollen wie Ihr Logo darauf erscheint…..

Mailen Sie mir, rufen Sie an und ich kümmere mich um einen Originalstift und ein virtuelles Muster mit Ihrem Logo.

Geben Sie Ihren Kunden und denen die es werden sollen das Gefühl, dass sie für Sie ein Star sind.

Jürgen Hable – Der Werbeartikelprofi –
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4
73479 Ellwangen (Jagst)
Fon: (07961) 9251-0
Fax: (07961) 9251-29
http://www.der-werbeartikelprofi.de
info@der-werbeartikelprofi.de
https://werbunghable.wordpress.com

Veröffentlicht unter Akquise, Aufmerksamkeit, Bestandskunden, Neukunden, Uncategorized, Werbeartikel, Werbemittel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Werbemittel-Fettnäpfchen – Folge 4: Schau mir in die Augen, Kleines!

uebergabeDirekt persönlich überreichen? Mit „in die Augen schauen“ und so! Niemals. Da verstecke ich das Ding lieber klammheimlich. In einem Karton vielleicht und dann relativ anonym per Post auf den Weg bringen. Ich soll ihn dann wenigstens in eine individualisierte Verpackung hüllen? Warum nur, wenn ihn die Standardpappe doch auch vorzüglich von A nach B transportieren kann. Dann vielleicht doch lieber im Eingangsfach des entsprechenden Mitarbeiters deponieren. Hauptsache, kein Direkt-Kontakt. Er könnte ja Anfragen oder Aufträge nach sich ziehen.

Als Werbeartikel wäre ich bei dieser Einstellung nun eingeschnappt. Man stelle sich vor, wie er sich zuvor von allen Seiten herausgeputzt hat. Bereit zur Übergabe, um dem Gegenüber Freude zu bereiten und als nette Geste der Aufmerksamkeit zu dienen.

Vergleichbar in etwa mit einem schwer verliebten jungen Mann. Wie soll er der Liebsten nur kenntlich machen, dass er happy ist, sie kennen gelernt zu haben? Ein Herzchen in einen faden weißen Briefumschlag stecken und am Besten noch ohne Absender los damit? Damit er ja die Rückmeldung der Aktion nicht mitkriegt? Vermutlich freut sich die Herzens-Dame mehr, wenn er ihr sein Präsent in einem geeigneten Moment persönlich überreicht. Wohl eher mäßig begeistert ist sie dagegen bei der anonymen Post-Variante. Zumal hier zunächst großes Rätselraten herrschen wird, von wem das lieblos verpackte Geschenk wohl kommen mag.

Ergreifen Sie also unbedingt die Chance, Ihren Werbeartikel persönlich zu überreichen. Beim nächsten Geschäfts-Meeting, auf einer Messe oder wann immer Sie sonst mit Ihrem Kunden oder Geschäftspartner aufeinandertreffen. Welcher Artikel für welche Gelegenheit garantiert Fettnäpfchen-frei passend ist, klären wir gern gemeinsam.

Jürgen Hable – Der Werbeartikelprofi –
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4
73479 Ellwangen (Jagst)
Fon: (07961) 9251-0
Fax: (07961) 9251-29
http://www.der-werbeartikelprofi.de
info@der-werbeartikelprofi.de
https://werbunghable.wordpress.com

 

Veröffentlicht unter Akquise, Aufmerksamkeit, Bestandskunden, Neukunden, Verkaufshilfe des Monats, Werbeartikel, Werbemittel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Werbemittel-Fettnäpfchen – Folge 3: Irgendwas geht immer!

checklistDer heißeste Tag des Jahres liegt über Deutschland. Frau Petersen ignoriert Hitze grundsätzlich. Deswegen bestellt sie gleich eine Großladung Taschenwärmer. Nicht für sich, sondern ihre Kundschaft. Die freut sich wahnsinnig über das tolle Werbegeschenk Anfang August. Man kann ja aber nie rechtzeitig genug vorsorgen. Der nächste Kälteeinbruch kommt bestimmt.

Export-Unternehmer Kurt hat eine viel bessere Idee. Er verschickt lieber sündhaft teure Kalender in Buchform. Mit Leder und allem Drum und Dran. Die teuersten, die die Werbemittel-Industrie hergibt. Er ist überzeugt, dass seine Geschäftspartner nur das Beste verdient haben. Dafür lässt er auch ordentlich was springen. Leider hat Kurt noch niemand gesagt, dass seine Präsente Ende des Jahres am Besten ankommen. Nein, Kurt weiß es besser und übergibt sie ausschließlich Mitte Mai. Er meint tatsächlich, damit außergewöhnlich kreativ zu sein. Schließlich handhabt das niemand so außer er. Kreativ sind auch die Schauspiel-Darbietungen der Beschenkten. Die wollen sich natürlich nichts anmerken lassen und freuen sich überschwänglich. Schade nur, dass die erste Hälfte des teuren Kalenders völlig für die Katz ist.

„Irgendwas geht immer“ – kein empfehlenswerter Ansatz bei der Auswahl des geeigneten Werbemittels. Obige Beispiele sind offensichtlich erfunden und würden so vermutlich von niemandem praktiziert. Es gibt allerdings auch die versteckten Fettnäpfchen, die genauso weh tun. Den Beschenkten mehr als Ihnen. Um diesen Fettnäpfchen zu entgehen, lohnt sich unbedingt eine Beratung beim Fachmann. Er bewahrt sie vor dieser Peinlichkeit – und weiteren mehr. Sie glauben gar nicht, wie viele „Ausrutscher“ in der Branche täglich aus Unwissenheit praktiziert werden.

Gern erzähle ich Ihnen die kuriosesten Geschichten dazu persönlich. Dabei können wir zusätzlich Ihr Anliegen besprechen. Sollen die Fettnäpfchen doch lauern, wo sie wollen – bei Ihnen haben sie dann keine Chance mehr!

Jürgen Hable – Der Werbeartikelprofi –
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4
73479 Ellwangen (Jagst)
Fon: (07961) 9251-0
Fax: (07961) 9251-29
http://www.der-werbeartikelprofi.de
info@der-werbeartikelprofi.de
https://werbunghable.wordpress.com

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeit, Bestandskunden, Neukunden, Werbeartikel, Werbemittel | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Werbemittel-Fettnäpfchen – Folge 2: Das muss reichen!

checklist„Der Wert eines Werbeartikels? Meine Güte, das wird doch wirklich überbewertet. Die Geste zählt“, erklärt mir Paul Müller mit schockierter Miene. Seit er zurückdenken kann, ergattert er die billigsten Kugelschreiber, die er auf dem Markt finden kann. Die verschenkt er und findet es ziemlich undankbar von seinen Kunden und Geschäftspartnern, dass die sich über das „wertvolle“ Präsent so gar nicht freuen.

Bei Paul Müller sind es die Billig-Kugelschreiber. Bei jemand anderem vielleicht Haftnotizen, denen jeder zehn Kilometer gegen den Wind ansieht, dass sie der untersten Preiskategorie entsprechen.

Nicht, dass nun falsche Schlüsse aufkommen. Weder das eine noch das andere ist grundsätzlich ein verpönter Werbeartikel – im Gegenteil. Beide gibt es in guten Qualitäten, bestenfalls sogar personalisiert. Zwei Klassiker unter den Werbemitteln, die nie aussterben werden. Es kommt entscheidend auf Qualität und Individualität an.

Ähnlich wie bei Ihrem Geschäftsessen für Kunden. Schweineschnitzel folienverschweißt zu Dumpingpreisen aus dem Discounter sind nun mal kein Gourmet-Menü. Wenn Sie ein solches Essen planen, bevorzugen Sie sicher eine andere Qualität. Man will sich vor Kunden ja nicht blamieren und ihnen mit dem Essen Gutes tun. Sie sollen sich wohl fühlen als Kunde und das Gefühl vermittelt bekommen „Du bist mir wichtig!“.

Bevor man bei Werbemitteln billigste Massenware überreicht, lieber gar nichts verschenken. Es gibt vielfältige bezahlbare Möglichkeiten, Kunden mit einem passenden Werbemittel zu erfreuen. Und damit die Geste dahinter zu unterstreichen, die Wertschätzung ausdrückt. Wie das Wort schon sagt: WERTschätzung – hat mit Wert zu tun. Kunden wiederum sind für uns alle Gold wert. Etwas, das bei der Auswahl des Werbemittels immer berücksichtigt werden sollte.

Ich unterstütze Sie gern bei der Auswahl des richtigen Werbemittels. Wertig, dennoch in Ihr Budget passend, individuell und für den geplanten Zweck geeignet.

Jürgen Hable – Der Werbeartikelprofi –
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4
73479 Ellwangen (Jagst)
Fon: (07961) 9251-0
Fax: (07961) 9251-29
http://www.derwerbeartikelprofi.de
info@der-werbeartikelprofi.de
https://werbunghable.wordpress.com

Veröffentlicht unter Aufmerksamkeit, Bestandskunden, Neukunden, Uncategorized, Werbeartikel, Werbemittel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Werbemittel-Fettnäpfchen – Folge 1: völlig daneben!

Herr Müller ist überzeugter Nichtraucher und absolut anti, was diesen blauen Dunst angeht. Er freut sich daher wahnsinnig, als er diesen formschönen Aschenbecher geschenkt bekommt. So sehr, dass er ihn dem Schenker am liebsten um die Ohren hauen würde. Wie gut, dass der gerade nicht in der Nähe ist.

Frau Schulze dagegen ist seit heute beleidigt. Wie soll ich das jetzt ausdrücken … Ihre Figur macht nicht ganz das, was sie will. Trotz der neusten Tomaten-Diät. Jedenfalls flattert plötzlich ein Paket ins Haus. ‚Oh!‘, denkt sie, ‚Wer schiWerbemittel:Feettnaepfchen_01ckt mir denn was? Hab doch nichts bestellt?!‘ Es stellt sich heraus: Es handelt sich um ein Geschenk. Ach, wie schön! Geschenke erfreuen jeden. Vor allem, wenn sie unerwartet kommen. Beim Auspacken jedoch vergeht Frau Schulze das Lachen. Sie hält ein pinkfarbenes Springseil in den Händen. Sie wird puterrot im Gesicht – vor Scham und Wut.

Zwei von vielen Fällen, in denen Werbeartikel unverhofft zum Fettnäpfen mutieren. Dieses spezielle hier nennt sich: völlig daneben – an der Zielgruppe vorbei! Einfach so fix mal irgendetwas verschicken oder überreichen, bedeutet immer auch: SOS! Fettnäpfchen droht! Den für die Zielgruppe passenden Werbeartikel auszuwählen, ist eine Wissenschaft für sich. Eine gute Beratung erfahrener Experten bewahrt Ihre Kunden vor dieser unschönen Fettnäpfchen-Erfahrung. Sie damit ebenso.

Wohin soll Ihre Werbeartikel-Reise gehen? Lassen Sie uns Ihre Wünsche und Ziele besprechen. Darauf aufbauend finden wir gemeinsam die passgenauen Werbemittel – garantiert Fettnäpfchen-frei!

Jürgen Hable – Der Werbeartikelprofi –
Friedrich-Ludwig-Jahn-Str. 4
73479 Ellwangen (Jagst)
Fon: (07961) 9251-0
Fax: (07961) 9251-29
http://www.derwerbeartikelprofi.de
info@der-werbeartikelprofi.de
https://werbunghable.wordpress.com

Veröffentlicht unter Akquise, Aufmerksamkeit, Bestandskunden, Neukunden, Uncategorized, Werbeartikel, Werbemittel | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen